Copyright © 2014 by "nostrada"   ·   All Rights reserved  ·   http://www.nostrada.de
Blick zum Lilienstein um 1810  (Christian Gottlob Hammer) Stadtmuseum Pirna
Ortsgeschichte
Weblinks
Omas Küche
Ruth Lohs aus Halbestadt berichtet aus ihrer Kinderzeit:
Doodricher Quark
Es wurde in einer Schüssel Quark, Kümmel und etwas Salz vermischt, schön
zugebunden mit einem Tuch und noch Zeitungspapier darüber. Danach stellte man sie auf
den Wärmeschacht des Küchenkachelofens. Nun war es an uns, ein paar Tage zu warten,
bis sich eine(für uns leckere Schicht) gebildet hatte. Das wurde dann auf’s  Brot
gegessen.Da es uns zu lange dauerte, stiegen wir heimlich auf den Ofen und guckten
unter das Tuch, ob es nicht bald fertig ist. Wenn wir erwischt wurden, gab es immer
Geschimpftes, denn die Schüssel musste fest zu sein, so dass keine Fliegen ran kamen.

Ein bekanntes Gericht unserer Heimat:
Ganze Kartoffeln und Brachelsalz

Aufgeschrieben am 04.01.2005 von Margot Schmuck

Die Zutaten sind ganz einfach:

Speck und Weizenmehl (Menge je nach Anzahl der Esser).

Speck in Würfel schneiden und in der Pfanne ausbraten. Wenn die Speckgrieben schön
braun sind das Mehl einstreuen und unter Umrühren goldbraun werden lassen, und das
alles auf kleiner Flamme.

Es darf keine Mehlpampe entstehen, sondern es soll schön breiig sein! Ich verwende
keine extra Gewürze, die Salzschärfe ergibt sich aus dem Ausbraten des Specks.

Wenn das „Brachelsalz" fertig ist und die Pellkartoffeln (ganze Kartoffeln) gar sind, kann
gegessen werden.

Wenn alle am Tisch sitzen, bekommt jeder das Brachelsalz auf seinen Teller und dazu die
geschälten Pellkartoffeln. Als Beilage gibt es saure Gurken und der Schmaus kann
beginnen.

Guten Appetit!

Gewürzgurken und Bohnen selber einwecken
Die Zutaten:
1 Liter Essig
3-4 Liter Wasser
1 Teelöffel Pfeffer
4 Esslöffel Salz
8 Esslöffel Zucker und
Gewürzkörner und Senfkörner, Lorbeerblätter.
Alles zusammen kochen und erkalten lassen, dann über die Bohnen oder Gurken gießen,
die im Glas sind. Gurken oder Bohnen mit Pfefferkraut, Dill und Zwiebel im Glas
vorbereiten sowie oben angeführtes Gurkenwasser darüber gießen und Glas verschließen.
Alles zusammen im Einweckapparat kochen lassen; Gurken 15 min, Bohnen 20 min.
                                                           Guten Appetit!